Einsteins Träume in der Schweiz

Eine szenische Lesung mit Musik

"Im Frühjahr des Jahres 1905 sitzt der junge Albert Einstein um sechs Uhr morgens an seinem Schreibtisch im „Eidgenössischen Amt für geistiges Eigentum“, in Bern. In seiner Hand hält er zwanzig Seiten seiner neuen Theorie der Zeit. Von den vielen möglichen Visionen der Zeit, erträumt in ebenso vielen Nächten, scheint ihm nur diese eine zwingend zu sein!

Erleben Sie die szenische Lesung von Christian Sprecher und Jesse Garon während einem spannenden, humorvollen und lehrreichen Abend!

Datum

Samstag, 22. Februar 2020
18.00 Uhr, Panoramahalle​​​​​​​

Eintritt

kostenlos

Weitere Events